Neuro-wissenschaft in der Coachingpraxis

Der Aha-Moment ist ein im Hinblick auf Coaching zwar diskutiertes Phänomen, jedoch im neurowissenschaftlichen Kontext noch nicht ausreichend erforscht. Bisher stehen nur einzelne Aspekte des Themas im Fokus der Forschung, und die sind auch nur in Teilbereichen evaluiert. Mit Erfahrung, psychologischem Knowhow, Kreativität und Intuition fördert der Coach beim Coachee die Einsicht.

Sie ist die Grundlage für das Eintreten von Aha-Momenten, die Veränderungsprozesse auslösen. Mit einem neuen Bewusstsein und der Motivation, die an ein Ziel gekoppelt ist, werden alte Muster aufgebrochen, und die Aufmerksamkeit des Coachees kann auf die Gestaltung der zukünftigen Möglichkeiten gerichtet werden.

Autorin
Margit Stockdreher

Margit Stockdreher ist Master of Cognitive Neuroscience (aon) und arbeitet seit über 20 Jahren in ihrer eigenen Coaching-Praxis mit Führungskräften, Unternehmer*innen und Menschen, die Veränderung wollen. Als ausgebildete Coachin, Kommunikationstrainerin und Moderatorin begleitet sie innovative Prozesse in Unternehmen und öffentlichen Institutionen. Ihre berufliche Karriere startete sie in den 90er Jahren als systemische Therapeutin. Sie ist als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin approbiert und Mitglied der Psychotherapeutenkammer NRW. Ihre fachliche Kompetenz aus Psychologie und Business, ihre jahrelange Erfahrung, ihre Begeisterung für Menschen und die Überzeugung, dass das Leben in allen seinen Kontexten auch leicht sein darf, überzeugen und begeistern ihre Kundinnen und Kunden. Gemeinsam mit ihnen gestaltet sie den gewünschten Wandel.

+49 (0)89 17 11 70 36 

© 2022 Gehirn-Wissen.de – Stephan Ehlers